SkyWind ist die erste geprüfte Windkraftanlage für Jedermann

Patentierter Metallrotor aus Deutschland beweist Leistungsfähigkeit 

Mikrowindkraft ist ein verhältnismäßig junger Bereich der erneuerbaren Energien. Zum Einsatz kommen die extrem kleinen Anlagen vor allem bei der Ergänzung großer und kleiner Photovoltaiksysteme z. B. auf Dächern. Hier spielt sich der große Vorteil der Windenergie am stärksten aus, denn Wind und Sonne wechseln sich über die Jahreszeiten fast optimal ab. Während im Frühling und Sommer die Sonne maximale Erträge generiert, sind im Herbst und Winter die Winderträge naturgemäß deutlich stärker. Bereits ein einzelnes Windkraftwerk kann daher den Autarkiegrad einer deutlich größeren Sonnenstromanlage drastisch steigern - und das ohne größere Auswirkung auf deren Gesamtwirtschaftlichkeit.

Doch bisher hatte der Markt ein erhebliches Qualitätsproblem. Die Anlagen der (fast ausschließlich) asiatischen Hersteller waren keinen festen Qualitätsstandards unterworfen. oft lagen die Leistungsversprechen der Anbieter sogar oberhalb der Grenzen des physikalisch möglichen. Auch bei Anbietern der größeren „Kleinwindkraftanlagen“ wurde die Leistung nur im Windkanal oder unter besten Bedingungen getestet. FuSystems SkyWind, gleichzeitig Anbieter der ersten personalisierten Ertragsberechnungssoftware für Mikrowindanlagen, hat mit seinen SkyWind NG Anlagen nun vollkommenes Neuland betreten: die Vermessung unter den schlechtest denkbaren Bedingungen.

„Jetzt die erste unabhängig geprüfte Windkraftanlage für´s Dach installieren und im kommenden Winter Stromkosten sparen - optimal auch zur Ergänzung Ihrer PV-Anlage.“

-SkyWind NG


Im Gespräch erklärt der Gründer Fritz Unger: „Die meisten Menschen denken, dass die beworbenen Leistungskennlinien auch für ihren konkreten Standort zutreffend sind. Doch die Kennlinien der Anlagen werden, selbst wenn diese unabhängig gemessen werden, vielen Optimierungen unterworfen und an optimalen Standorten

getestet“. Die Ertragserwartungen auf Basis dieser Leistungsdaten seien daher in der Praxis oft deutlich überzeugen. Studien des Technikum Wien belegen dies gerade bei sehr kleinen Anlagen deutlich.

Um die eigenen Anlagen besser zu verstehen und die Genauigkeit der Ertragsberechnungen zukünftig deutlich zu erhöhen, ist Unter mit der FuSystems Sky Wind daher nun völlig neue Wege gegangen: „Durch Turbulenzen zum Beispiel von Bäumen und Gebäuden wird der Wind für eine Windkraftanlage deutlich schlechter nutzbar. Dies wurde bei Berechnungen und Messungen bislang kaum berücksichtigt, da es in der Großwindkraft eine deutlich geringere Auswirkung hat.“ Mit der Aufstellung seiner Anlage in nur 6,50m Höhe unter schlechtesten Bedingungen geht Unger daher nun völlig neue Wege. Erst mit beiden Werten, positiv und negativ, kann jetzt die reale Situation vor Ort berechnet werden. Erklärtes Ziel des Herstellers ist es die Kunden offen und realistisch über die Chancen

informieren zu können.

Auch ein weiteres Problem hat er dabei mit seinem Unternehmen in Angriff genommen. Denn bislang fehlte es in der Branche an geschulten Installateuren, die sinnvolle GESAMTPAKTE aus Anlage und Elektrik auch einbauen konnten. Genau das änderte das Team, das seit 2009 am SkyWind arbeitete nun. Allein im ersten Jahr haben sich 27 erfahrene deutsche Betriebe aus den Bereichen Photovoltaik und Haustechnik für eine Partnerschaft mit dem jungen Unternehmen entschieden. Neben eigenen Musteranlagen sind dann auch Schulungen für das Personal verpflichtend. Gerade durch dieses Wissen lässt sich ein deutlicher Mehrwert gegenüber den asiatischen Anlagen diverser Onlineshops erreichen. 

Auch im Ausland ist das innovative Unternehmen mittlerweile durch Partner zum Beispiel in Japan, Chile, Afrika und Finnland vertreten. Immer spiel bei den Kooperationen die Robustheit und Lebensdauer der vollständig aus Metall gefertigten Anlagen eine zentrale Rolle. 

Bestes Beispiel dafür sind die mobilen Solarkraftwerke die mitten in Afrika Strom für ein ganzes Dort nur aus Sonne und Wind bereitstellen - 24 Stunden am Tag. Nur die patentierten Metallrotoren aus Deutschland sind den harten Bedingungen voller Sand und Hitze gewachsen. Heute rechtfertigt der Erfolg den weiten Weg den der Gründer, dessen auffällige Rotoren anfangs oft mit Milchmessern verglichen wurden, seit den ersten Prototypen im Jahr 2009 gegangen ist. 

Auch wenn die kostenintensive Vermessung für das junge Unternehmen eine große Herausforderung darstellte, hat sich die Mühe gelohnt: Nach über einem Jahr intensiver Zusammenarbeit ist der SkyWind NG Mit seinem patentierten Metallrotor nun die erste, unabhängig und unter realistischen Bedingungen geprüfte Mikrowindkraftanlage der Welt. Bei über 200 installierten Anlagen können die Eigenschaften des SkyWind mittlerweile von vielen Nachbarschaften in ganz Deutschland bestätigt werden. FuSystems SkyWind blickt zuversichtlich in die Zukunft, 1000 Anlagen im nächsten Jahr sind das Ziel - Die besten Wünsche Ihres

Messdienstleisters, Windtest Grevenbroich hat das Team jedenfalls. *Quelle: FuSystems MySky, Langenhagen

Wir als Ihr zuverlässiges Team stehen Ihnen gerne im Rhein-Main-Gebiet zur Seite, bei der Planung und Umsetzung Ihres Projektes mit Ihrer MySky Mikrowindkraft.

Ihr Team von STAR SOLUTIONS im EIN-STEIN-KOMPETENZZENTRUM